Empfohlene Einträge

Vom Winde verweht Teil 2.0

27.03.2017

Am Freundschaftsmatch zwischen Glarus, Winterthur und Zürich, entscheidet der Wind über Treffer oder Abegg. Mit den wechselartigen Böen konnten nur die Wenigsten umgehen und das schlägt sich deutlich in den Resultaten nieder. Bei den Dreistellungsschützen setzte sich Rene Homberger mit 554 Punkten vor Christine Bearth mit 546 Punkten und Ramona Bearth mit 539 Punkten durch. Die Zweistellungslotterie konnte Christof Carigiet mit 562 Punkten für sich entscheiden. Toni Pfaller mit 561 Punkten war der zweite Schütze der die 560er Marke erreichte. Im dritten Rang klassierte sich sein Bruder Stefan Pfaller mit 559 Punkten. Einen sehr guten Match lieferte Claudio Tonoli, welcher sich vom Wind nicht gross beeinflussen lies und für seine Verhältnisse mit 529 Punkten einen starken Wettkampf zeigte (Bravo Claudio). Wie schwer die Verhältnisse waren zeigten die Liegendresultate, so gehörte man mit 285 Punkten bereits zu den Führenden. Bei den Ordonanzschützen bewies einmal mehr der „Haubitzengoot“ Werner Brazerol seine Klasse und beanspruchten den Sieg mit 526 Punkten für sich. Martin Spühler mit 524 Punkten und Karabinerschütze Heinz Bolliger mit 516 Punkten belegten die Plätze. Im Liegendmatch der Sportgewehre konnte Patrick Scheu mit 574 Punkten den ersten Platz belegen. Rolf Lehmann mit 572 Punkten und Christof Carigiet mit 567 Punkten folgten. Bei den Ordonanzschützen gewann Walter Albrecht mit 547 Punkten vor Regula Spörndli mit 538 Punkten und Hugo Vögele mit 535 Punkten. Wir hoffen dass uns das Ohrbühl im nächsten Wettkampf mit etwas freundlicheren Bedingungen empfängt, damit die Resultate auch wieder im entsprechenden Rahmen ausfallen werden.

 

Alle Resultate

Please reload

36. Embracher Gruppenschiessen 2019

02.12.2018

Das 36. Embracher Gruppenschiessen ist bereits Geschichte! 

Wir bedanken und bei allen 614 Schützinnen/Schützen. Wir freuen uns auf Sie auch im 2020.

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload