Abschlussbericht zum Embracher Gruppenschiessen 2022

Harzige Resultate bei guten Wettkampfbedingungen

Der Schützenverein Embrach-Lufingen stellte den 526 Schützinnen und Schützen eine umsichtige und gute Organisation auf der Schiessanlage im Warpel zur Verfügung. Bei guten Witterungsverhältnissen wurde an allen 5 Schiesshalbtagen guter Schiesssport geboten. Spitzenresultate wie in den Vorjahren blieben aber aus.

Die herrliche Ambiance in der Festwirtschaft auf dem Vorplatz und in der Warpelhütte verhalf, nach zwei Covid-19 bedingten Absagen in den vorangehenden Jahren, wieder zu gemütlichem und geselligem Zusammensitzen. Gespannt warteten die sehr hilfreichen Helferinnen und Helfer auf die Anzahl Besucher an unserem Anlass. Die Beteiligung ging jedoch im Vergleich zur letzten Durchführung 2019 um 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zurück. Erfreulich ist aber zu verzeichnen, dass SchützInnen von fast allen Vereinen wie früher den Weg zum Warpel gefunden haben, jedoch zum Teil mit geringerer Mitgliederanzahl. Die Schützengesellschaft Betzholz-Hinwil stellte mit 23 SchützInnen die grösste Teilnehmerschar.

Der Gruppenwettkampf wurde wiederum in 4 Kategorien durchgeführt, Sportgeräte, Ordonnanz und U17/U21 mit Sportgeräten sowie Ordonnanz. In der Kategorie Sport siegten die Schützen der Schützengesellschaft Betzholz-Hinwil mit der Gruppe «Rüebliturtä» mit 573 von 600 möglichen Punkten. In der Kategorie Ordonnanz schiebten sich die Schützen Amden mit der Gruppe «Schibächnölli» mit 558 Punkten vor den Sieger von 2019, die Gruppe «Rosä König» der MS Bülach.

In der Kategorie U17/U21 Ordonnanz gewann die Gruppe «Jugi 1» vom Schiessverein Hochfelden mit dem Bestresultat von 400 Punkten. Leider konnte in der Kategorie U17/U21 Sportgeräte mangels Teilnehmer keine Gruppe klassifiziert werden.

Die durchgeführte Festsiegerkonkurrenz wurde bei den "Grossen" (Gruppenstich + 10% vom Auszahlungsstich) in der Kategorie Sport durch Rolf Kaufmann (SG Betzholz-Hinwil) mit 153.7 Punkten (von möglichen 160 Punkten), in der Kategorie Ordonnanz 03 durch Guido Berger (SV Bachenbülach) mit ausgezeichneten 151.2 Punkten und in der Kategorie Ordonnanz 02 durch Laura Hartmann (MSV Bülach) mit 145.20 Punkten gewonnen. Für die "Jungen" zählten lediglich der Gruppenstich. Das Bestresultat erzielte in Kategorie U21 Sportgewehr wie in den Jahren 2018 und 2019, Luca Girsberger (Truttikon) mit 112 Punkten. In der Kategorie U21 Ordonnanz gewann Denise Neukom (Schützen Rafzerfeld) mit 108 Punkten.

Der Schützenverein Embrach-Lufingen gratuliert den Gewinnern ganz herzlich! Vielen Dank gebührt allen Schützinnen und Schützen für ihre Teilnahme Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der herrlichen Umgebung der Schiessanlage Warpel im Jahr 2023.

Zu den Ranglisten

Das Embracher Gruppenschiessen 2023 findet voraussichtlich statt am:

Freitag, 28. April 2023, 17.30 - 20.00 Uhr

Samstag, 29. April 2023, 08.30 - 12.00 Uhr

Montag, 1. Mai 2023, 08.30 - 12.00 und 13.30 - 15.30 Uhr

Der Schiessplan mit Einladung werden im Dezember 2022 in der Rubrik "Gruppenschiessen" aufgeschaltet.