Empfohlene Einträge

Endschiessen 2018

01.10.2018

Am Samstag, 29. Oktober fand das traditionelle Endschiessen mit einer stattlichen Anzahl von 35 Teilnehmenden bei schönstem Wetter und guten Schiessbedingungen im Warpel statt. Den zur Vereinsmeisterschaft zählenden Gabenstich gewann Marcel Müller vor Ramona Bearth und Reto Nyffenegger.

 

Mit dem Endschiessen beendete der SVEL sowohl die Schiesssaison auf dem Heimstand als auch die Vereinsmeisterschaft 2018. Am Anlass beteiligten sich die Nachwuchsschützinnen und -schützen mit 5 Teilnehmenden sowie auch drei Gäste. Es konnten drei Stiche geschossen werden, nämlich der Gabenstich, der Differenzler und der Sir Henry-Stich.

 

Gabenstich

Der mit 10% des Resultats zur Vereinsmeisterschaft zählende Gabenstich (10 Schuss Einzelfeuer A100) gewann Marcel Müller mit einem Topresultat von 935 P., gefolgt von Ramona bearth mit 924 P. und Reto Nyffenegger mit 906 P. Bester Nachwuchsschütze wurde Killian Hontrich auf Platz 20, beste Gastschützin Heike Michelis. Zur Rangierung ist zu erwähnen, dass abwechslungsweise jeweils die ungeraden Ränge aufgrund des Gesamtresultas, die geraden Ränge aufgrund der besten Tiefschüsse erfolgt.

 

Differenzler

Der Differnzler besteht aus 5 Schuss Seriefeuer auf die Scheibe A100. Vor Beginn des Stichs müssen die Schützen/Innen angeben wieviele Punkte sie nach ihrer Voraussicht schiessen werden (analog Differenzler beim Jassen). Die Differenz zwischen angesagtem und erreichtem Resultat ergibt die Rangierung. Bei gleicher Differenz entscheidet der höhere Tiefschuss  (höherer Einzelschuss). Gute Ansage, sehr gut geschossen, Differenz 1 und damit Sieger: Rolf Bliggenstorfer. Auf den weiteren Plätzen E.P. Schneider und Walter Forrer mit 3 bzw. 5 Differenzpunkten. Den guten 7. Rang belegte der Nachwuchsschütze Stefan Divac mit eenfalls 5 Differenzpunkten. Bei diesem Stich sollte man sich nicht unterschätzen und schon gar nicht überschätzen (siehe unterster Teil der Rangliste).

 

Sir Henry-Stich

Für die Klassierung in diesem Stich (8 Schuss EF A10) wird das Gesamtresultat durch den 3. Schuss geteilt und mit dem 6. Schuss multipliziert. Es empfiehlt sich also im 3. Schuss eine "1" und im 6. Schuss eine "10" zu erziehlen. Geschafft hat die kein Teilnehmer. Am besten absolvierte auch diesen Stich Marcel Müller mir einer "1" und einer "9" und einem Resultat von 603 P. Die weiteren Ränge können der Ranliste entnommen werden.

Insgesamt schossen 5 Schützen eine "1", es gab aber auch eine stattliche Anzahl non "Nullern".

Übrigens: Wer im 3. Schuss eine "0" schiesst, wird mit dem Divisor "10" bestraft.

 Als Preise gibt es traditioneller Weise für die 10 besten Schützen/Innen ein reich befrachtetes Gemüsekistchen (siehe Bild ). Schiessen soll ja gesund sein!

 

 

 

Please reload

36. Embracher Gruppenschiessen 2019

02.12.2018

Das 36. Embracher Gruppenschiessen ist bereits Geschichte! 

Wir bedanken und bei allen 614 Schützinnen/Schützen. Wir freuen uns auf Sie auch im 2020.

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload