Empfohlene Einträge

Schweizermeisterschaften 2016 Thun

18.09.2016

An den Schweizermeisterschaften in Thun konnten sich diverse Schützen des SV Embrach – Lufingen mit ausgezeichneten Leistungen hervortun. Christine Bearth eröffnete für unsere Schützen am Montag den Wettkampf mit dem Match 50m liegend Frauen. Mit 615.9 Punkten schoss Christine einen sehr guten Wettkampf und klassierte sich im 17 Rang. Nina Christen konnte den Wettkampf mit 623.9 Punkten für sich entscheiden. Am Nachmittag stand der 3x20 Wettkampf für die Kleinkaliberschützinnen auf dem Programm. Mit 568 Punkten und dem 14. Schlussrang, konnte Christine ihr momentanes Potenzial abrufen. Für eine Finalqualifikation, fehlten sieben Punkte. Wiederum sicherte sich die Olympionikin Nina Christen den Finalsieg. Am Dienstag griff Christine in die 300m Konkurrenz liegend ein. Mit 583 Punkten und dem 10. Schlussrang, fehlten lediglich 2 Punkte für ein Diplom. Nach eigener Aussage von Christine, sei im Moment einfach nicht mehr möglich. Marlies von Allmen sicherte sich mit 597 Punkten den Sieg. Ebenfalls am Dienstag sicherte sich Martin Spühler aus Wasterkingen mit dem Stgw. 90 den Sieg im Liegendmatch. Mit 568 Punkten schoss er einen neuen Schweizerrekord.

Am Mittwochmorgen, schlug die Stunde der Liegend Götter Standardgewehr. Bei den Eliten, wo sich die ganze Nationale Spitze einfand, konnte Roman Ochsner mit 592 Punkten den 6. Rang sichern. Gilles Dufaux, Marcel Ackermann und Rolf Hodel teilten sich in dieser Reihenfolge mit je 595 Punkten das Podest. Bei den Senioren konnte sich Michael Merki mit 591 Punkten gegen den Altmeister Christof Carigiet mit ebenfalls 591 Punkten durchsetzen.

 

Am Donnerstagmorgen griffen Rolf Bliggenstorfer und Marcel Müller bei den Zweistellungsschützen in das geschehen ein. Bei der Hinfahrt nach Thun, setzten sich die beiden Herren bei mir im Auto sauber auf die Rückbank, so dass sich der Schreibende wie der Chauffeur von Miss Daisy vorkam. Bei der Waffenkontrolle des 6,5mm System von Marcel, viel der Abzug leider durch. Auch die Nachkorrektur brachte keinen Erfolg und es wurde gedreht, bis die Schraube brach. Christoph Nay, ein Schützenkollege der Matchschützen Winterthur, stellte Marcel sein 7,5mm MTP System samt Munition zur Verfügung (Danke Christoph „Bisch en geile Siech“). Nachdem bei ersten Probeschuss auch noch eine Schraube an der Diopter Halterung brach, war für Marcel der Start perfekt. Nach etlichen Probeschüssen im Bereich der Acht, vielleicht auch mal eine neun, fand Marcel plötzlich die zehn. Diese hat er im Liegend Teil nur noch dreimal verlassen und mit 297 Punkten eine satte Basis gelegt. Rolf Bliggenstorfer, welcher seine erste SM schoss, stand ihm mit 293 Punkten in nichts nach. Rolf konnte auch im kniend Bereich seine gute Leistung abrufen und mit 562 Punkten einen sehr guten Wettkampf abschliessen. Marcel schoss mit 94 und 94 die ersten beiden Passen im Rahmen seiner Möglichkeit. In der letzten Passe packte Marcel nochmal den Hammer aus und sicherte sich mit 97 Punkten und Total 582 Punkten den 4. Schlussrang. Gut hat er die Schraube beschädigt. Christoph Nay hatte genau so viel Freude an der Leistung von Marcel, da sein System doch einen markanten Teil dazu beigetragen hat. Es ist schön wenn Freude überwiegt und Neid keinen Platz bekommt. Am Freitag konnte sich Ramona Bearth mit 550 Punkten den fünften Rang im 3x20 Wettkampf der Junioren/innen sichern. Diese Leistung ist besonders hervor zu heben, da Ramona am Mittwoch noch schwer mit sich haderte und nicht wusste an was es liegen könnte, dass ihre Qualitäten im Moment nicht zum tragen kommen. Aber wie so oft, wenn es zählt ist sie da BRAVO. Christoph Dürr sicherte sich mit 577 Punkten den Sieg. Christine schloss die Wettkampfserie der Embracher mit den 3x20 Match der Frauen ab. Mit 566 Punkten konnte sie sich den achten Rang sichern und erneut ein Diplom erreichen. Andrea Brühlmann gewann mit 584 Punkten die Konkurrenz. Eine Ereignisreiche Woche in Thun mit sehr guten Resultaten der Schützen von Embrach – Lufingen. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und vielen Dank den Betreuern und Helfer.

 

 

 

Please reload

36. Embracher Gruppenschiessen 2019

02.12.2018

Das 36. Embracher Gruppenschiessen ist bereits Geschichte! 

Wir bedanken und bei allen 614 Schützinnen/Schützen. Wir freuen uns auf Sie auch im 2020.

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload